Kurzinfos

 

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

12.12.19 - 13:00

Was planen Sie an Silvester? Wir haben da einen

Vorschlag für Sie:
Der Silvester-Ball der Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. findet nun schon zum dritten Mal im Palladio Rodenkirchen statt. Angenehme Menschen, tolle Live-Musik und ein ausgesuchtes Menü garantieren Ihnen einen schönen und entspannten Abend zum Jahresausklang.

Ein kleines Kontingent an Karten steht noch zur Verfügung. Der Verkauf der Eintrittskarten erfolgt exklusiv bei Juwelier Behrendt in der Maternusstraße 14a in Rodenkirchen.

Herzlich, Ihr Team PalladioWas planen Sie an Silvester? Wir haben da einen Vorschlag für Sie:

Der Silvester-Ball der Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. findet nun schon zum dritten Mal im Palladio Rodenkirchen statt. Angenehme Menschen, tolle Live-Musik und ein ausgesuchtes Menü garantieren Ihnen einen schönen und entspannten Abend zum Jahresausklang.

Ein kleines Kontingent an Karten steht noch zur Verfügung. Der Verkauf der Eintrittskarten erfolgt exklusiv bei Juwelier Behrendt in der Maternusstraße 14a in Rodenkirchen.

Herzlich, Ihr Team Palladio
... mehr zeigenweniger zeigen

Was planen Sie an Silvester? Wir haben da einen 

Vorschlag für Sie:
Der Silvester-Ball der Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. findet nun schon zum dritten Mal im Palladio Rodenkirchen statt. Angenehme Menschen, tolle Live-Musik und ein ausgesuchtes Menü garantieren Ihnen einen schönen und entspannten Abend zum Jahresausklang.

Ein kleines Kontingent an Karten steht noch zur Verfügung. Der Verkauf der Eintrittskarten erfolgt exklusiv bei Juwelier Behrendt in der Maternusstraße 14a in Rodenkirchen.

Herzlich, Ihr Team Palladio

12.12.19 - 12:54

Kunstmeile Rodenkirchen 2020

Sie möchten im Palladio Rodenkirchen ausstellen? Sie beschäftigen sich mit Kunst und suchen einen Platz für Ihre Werke? Ihre Kunst passt gut zu uns? Dann bieten wir Ihnen Raum und Zeit.

Die Bewerbungsphase für bildende Künstler aller Genres für die 18. Kunstmeile Rodenkirchen 2020 (Ende April) läuft ab jetzt. Alle Infos und die Ausschreibungsunterlagen gibt es bei der Kuratorin der Kunstmeile Rodenkirchen Alexa Jansen.

Alexa.Jansen.Galerie Pantaleonswall 50, 50676 Köln
kunstmeile-rodenkirchen@alexajansen.com
... mehr zeigenweniger zeigen

Kunstmeile Rodenkirchen 2020

Sie möchten im Palladio Rodenkirchen ausstellen? Sie beschäftigen sich mit Kunst und suchen einen Platz für Ihre Werke? Ihre Kunst passt gut zu uns? Dann bieten wir Ihnen Raum und Zeit.

Die Bewerbungsphase für bildende Künstler aller Genres für die 18. Kunstmeile Rodenkirchen 2020 (Ende April) läuft ab jetzt. Alle Infos und die Ausschreibungsunterlagen gibt es bei der Kuratorin der Kunstmeile Rodenkirchen Alexa Jansen.

Alexa.Jansen.Galerie Pantaleonswall 50, 50676 Köln 
kunstmeile-rodenkirchen@alexajansen.com

12.12.19 - 9:31

Brennende Kerzen und veraltete elektrische Lichterketten –Senioren sind zur Weihnachtszeit besonders gefährdet

Anlässlich der Weihnachtszeit weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ darauf hin, dass das Risiko eines Wohnungsbrandes zu Weihnachten und Silvester erheblich ansteigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind in Deutschland über 60 Prozent aller Brandtoten mehr als 60 Jahre alt. Das Risiko, bei einem Wohnungsbrand zu sterben, ist für Senioren damit doppelt so hoch wie für die restliche Bevölkerung.

Risiko-Checkliste für Senioren klärt auf „Senioren können das Risiko eines Brandes in ihrem Haushalt deutlich minimieren, indem sie zum Beispiel echte Kerzen auf dem Adventskranz und am Tannenbaum durch elektrische Beleuchtung ersetzen“, erklärt Norbert Schaaf, Vorsitzender der Initiative "Rauchmelder retten Leben" und ergänzt: „Wir haben extra für Senioren-Haushalte eine Risiko-Checkliste entwickelt. Anhand von Fragen zum Gesundheitszustand, zu Fluchtwegen und zur Wohnsituation hilft sie älteren Menschen und ihren Angehörigen, mögliche Brandgefahren zu vermeiden“. Anhand der Checkliste erkennt man, ob beispielsweise elektrische Geräte defekt oder veraltet sind, so dass akuter Handlungsbedarf besteht. Auch erinnert sie daran, Rauchmelder zu warten. „Nur regelmäßig überprüfte und damit funktionierende Rauchwarnmelder verringern die Gefahr, dass sich Brände unbemerkt entwickeln und so Menschenleben gefährden“, weiß Norbert Schaaf.

Warum sind Senioren im Brandfall besonders in Gefahr?
Mobilität, Sinneswahrnehmung und Reaktionsfähigkeit nehmen mit zunehmendem Alter ab. Erschwerend kommt hinzu, dass Senioren oft veraltete Elektrogeräte wie beispielsweise Wasserkocher ohne Abschaltautomatik, Heizdecken oder brüchige Anschlusskabel verwenden. Laut Statistik entsteht jeder vierte Wohnungsbrand durch einen elektrischen Defekt. Die Checkliste von „Rauchmelder retten Leben“ hilft, auch diese Brände zu verhindern.

Weitere Tipps zur Brandprävention und die Checkliste unter:
www.rauchmelder-lebensretter.de/verhalten-im-brandfall/senioren/
... mehr zeigenweniger zeigen

Brennende Kerzen und veraltete elektrische Lichterketten –Senioren sind zur Weihnachtszeit besonders gefährdet

Anlässlich der Weihnachtszeit weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ darauf hin, dass das Risiko eines Wohnungsbrandes zu Weihnachten und Silvester erheblich ansteigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind in Deutschland über 60 Prozent aller Brandtoten mehr als 60 Jahre alt. Das Risiko, bei einem Wohnungsbrand zu sterben, ist für Senioren damit doppelt so hoch wie für die restliche Bevölkerung.

Risiko-Checkliste für Senioren klärt auf „Senioren können das Risiko eines Brandes in ihrem Haushalt deutlich minimieren, indem sie zum Beispiel echte Kerzen auf dem Adventskranz und am Tannenbaum durch elektrische Beleuchtung ersetzen“, erklärt Norbert Schaaf, Vorsitzender der Initiative Rauchmelder retten Leben und ergänzt: „Wir haben extra für Senioren-Haushalte eine Risiko-Checkliste entwickelt. Anhand von Fragen zum Gesundheitszustand, zu Fluchtwegen und zur Wohnsituation hilft sie älteren Menschen und ihren Angehörigen, mögliche Brandgefahren zu vermeiden“. Anhand der Checkliste erkennt man, ob beispielsweise elektrische Geräte defekt oder veraltet sind, so dass akuter Handlungsbedarf besteht. Auch erinnert sie daran, Rauchmelder zu warten. „Nur regelmäßig überprüfte und damit funktionierende Rauchwarnmelder verringern die Gefahr, dass sich Brände unbemerkt entwickeln und so Menschenleben gefährden“, weiß Norbert Schaaf.

Warum sind Senioren im Brandfall besonders in Gefahr?
Mobilität, Sinneswahrnehmung und Reaktionsfähigkeit nehmen mit zunehmendem Alter ab. Erschwerend kommt hinzu, dass Senioren oft veraltete Elektrogeräte wie beispielsweise Wasserkocher ohne Abschaltautomatik, Heizdecken oder brüchige Anschlusskabel verwenden. Laut Statistik entsteht jeder vierte Wohnungsbrand durch einen elektrischen Defekt. Die Checkliste von „Rauchmelder retten Leben“ hilft, auch diese Brände zu verhindern.

Weitere Tipps zur Brandprävention und die Checkliste unter:
www.rauchmelder-lebensretter.de/verhalten-im-brandfall/senioren/

11.12.19 - 18:57

Wir suchen Verstärkung für unser Werkstatt-Team.🔧🧰
Sie sind leidenschaftlicher Fahrzeugtüftler und stehen auf viel PS? Sie schrauben am liebsten an großen Fahrzeugen? 🚌

Dann bewerben Sie sich bei uns als KFZ-Mechatroniker (m/w/d).👨‍🔧👩‍🔧Zum Bewerbungsformular geht es hier lang -> bit.ly/3455TkA.Wir suchen Verstärkung für unser Werkstatt-Team.🔧🧰

Sie sind leidenschaftlicher Fahrzeugtüftler und stehen auf viel PS? Sie schrauben am liebsten an großen Fahrzeugen? 🚌

Dann bewerben Sie sich bei uns als KFZ-Mechatroniker (m/w/d).👨‍🔧👩‍🔧Zum Bewerbungsformular geht es hier lang -> bit.ly/3455TkA.
... mehr zeigenweniger zeigen

Wir suchen Verstärkung für unser Werkstatt-Team.🔧🧰
Sie sind leidenschaftlicher Fahrzeugtüftler und stehen auf viel PS? Sie schrauben am liebsten an großen Fahrzeugen? 🚌

Dann bewerben Sie sich bei uns als KFZ-Mechatroniker (m/w/d).👨‍🔧👩‍🔧Zum Bewerbungsformular geht es hier lang -> https://bit.ly/3455TkA.

11.12.19 - 9:17

Kommt gerne vorbei ... mehr zeigenweniger zeigen

11.12.19 - 9:15

Kölsche Junge im HdH! ... mehr zeigenweniger zeigen

09.12.19 - 8:42

... mehr zeigenweniger zeigen

08.12.19 - 18:25

Rock Chor 60+ der Music Academy Köln Süd | Auf dem Rodenkirchener Weihnachtsmarkt ... mehr zeigenweniger zeigen

Mehr laden

AKTUELLE AUSGABE

AKTUELLER RHEINPEGELSTAND

Anstehende Veranstaltungen

Fr 13

Weihnachtsbaumverkauf Jugendfeuerwehr

13. Dezember | 15:00 : 20:00
Sa 14

FC Rheinsüd Benefizturnier

14. Dezember | 9:30 : 17:30
Sa 14

Weihnachtsbaumverkauf “Lions Club Hanse”

14. Dezember | 10:00 : 17:00
Sa 14

ERGO-Cup Kölner Ruderverein von 1877

14. Dezember | 10:00 : 18:00

ANZEIGE

IHR STADTTEIL-MAGAZIN

Den Kölner Bilder-Bogen Verlag gibt es im April 2019 seit 60 Jahren. Sie finden in unseren Magazinen, auf den Internet-Seiten und auch in Facebook aktuelle Nachrichten aus und für den Kölner-Süden. Seit Jahrzehnten sind wir offen für den Fortschritt und deshalb bemühen wir uns immer am Puls der Zeit zu sein. 

GRÜNDER

Gegründet wurde sie von dem bekannten Kölner Zeichner, Karikaturisten und Journalisten Willy Key, als der Ende der Fünfziger Jahre nach Rodenkirchen ins Auenviertel zog und sich in den schönen Ort am Rhein verliebte. Die erste Ausgabe mit sechs Seiten erschien im April 1959, 672 weitere Ausgaben sollten bis heute folgen. Blättert man die ersten Jahrgänge des Bilderbogens durch, spürt man das „Herzblut“, mit dem Willy Key damals zu Werke ging. Er malte den Ort zwar in schönen Farben, ging aber auch durchaus kritisch mit der Politik in der damaligen selbstständigen Gemeinde Rodenkirchen um.

FAKT

Der Bilderbogen gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Printmedien in Köln. Um diesen Anspruch auch in Zukunft erfüllen zu können, brauchen wir die Hilfe unserer Leser. Die von Unternehmen, die in unserer Zeitschrift inserieren, und die von kreativen Menschen, die uns den einen oder anderen Tipp oder Anregung geben können. Wenn Sie uns helfen wollen, nehmen Sie über info@bilderbogen.de Kontakt auf.

60 JAHRE

In sechs Jahrzehnten haben wir unzählige Gesichter gezeigt, viel Redaktion geboten, stets einen aktuellen Veranstaltungskalender geführt und über 700 stadtteilbezogene Titelbilder veröffentlicht. Eine hohe Leserbindung, ein großer Erfolg und eine vermehrte Nachfrage von Arztpraxen, Gaststätten, Friseuren und anderen Unternehmen mit Wartezonen hatten uns veranlasst, die Auflage 10.000 Exemplare zu erhöhen.

Telefon
0221  9352688

KONTAKT

EMAIL
info@bilderbogen.de

TELEFON

0221  9352688

KONTAKT