UMFRAGE: Soll man den Begriff „Schwarzfahren“ abschaffen?

UMFRAGE: Soll man den Begriff „Schwarzfahren“ abschaffen?

„Fahren ohne gültigen Fahrausweis“ statt „Schwarzfahrern“: Immer mehr Verkehrsbetriebe in deutschen Großstädten wie in Berlin und München verzichten auf den Begriff „Schwarzfahren“ und ersetzen ihn durch neutrale Formulierungen. „Auch Hinweise wie „Schwarzfahren kostet 60 Euro“ soll man in Zukunft dort in Bahnen und Bussen nicht mehr sehen.

mehr lesen
Bilder der Woche

Bilder der Woche

Wöchentlich zeigen wir aktuelle Fotos aus Köln. Möchten Sie ihr eigenes Foto hier veröffentlichen und den Lesern des Montags-Newsletter präsentieren? Dann senden Sie uns einfach eine Mail an: mail@bilderbogen.de

mehr lesen
Rombachs Finanztipps | 10

Rombachs Finanztipps | 10

Deutschlands Börsianer lieben Stopp-Loss-Orders. Sie auch? Wenn ich mir die Lobhudeleien von einigen Experten zu diesem Thema genauer anschaue, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, daß es sich fast um einen Religionsersatz handele oder zumindest um ein Nervenberuhigungsinstrumentarium.

mehr lesen
„Kölle aktiv“ bringt Köln ins Schwitzen

„Kölle aktiv“ bringt Köln ins Schwitzen

Noch bis zum 30. September 2021 heißt es wieder „Kölle aktiv“! Die gemeinsame Initiative des Sportamtes der Stadt Köln und des Stadtsportbundes Köln bietet in Kooperation mit 33 Sportvereinen spannende Mitmachangebote auf Grünflächen und Vereinsanlagen in der ganzen Stadt. Egal welches Alter oder Fitnesslevel – alle können ohne Voranmeldung, kostenlos und unverbindlich teilnehmen.

mehr lesen

Rheinpegel

Wir suchen!

Aktuelle Ausgabe

Hier zum Newsletter anmelden!

Anstehende Veranstaltungen

Sa 31

Workshop für Bildhauer

31. Juli | 9:00 : 17:00

IHR STADTTEIL-MAGAZIN

Den Kölner Bilder-Bogen Verlag gibt es im April 2019 seit 60 Jahren. Sie finden in unseren Magazinen, auf den Internet-Seiten und auch in Facebook aktuelle Nachrichten aus und für den Kölner-Süden. Seit Jahrzehnten sind wir offen für den Fortschritt und deshalb bemühen wir uns immer am Puls der Zeit zu sein. 

GRÜNDER

Gegründet wurde sie von dem bekannten Kölner Zeichner, Karikaturisten und Journalisten Willy Key, als der Ende der Fünfziger Jahre nach Rodenkirchen ins Auenviertel zog und sich in den schönen Ort am Rhein verliebte. Die erste Ausgabe mit sechs Seiten erschien im April 1959, 672 weitere Ausgaben sollten bis heute folgen. Blättert man die ersten Jahrgänge des Bilderbogens durch, spürt man das „Herzblut“, mit dem Willy Key damals zu Werke ging. Er malte den Ort zwar in schönen Farben, ging aber auch durchaus kritisch mit der Politik in der damaligen selbstständigen Gemeinde Rodenkirchen um.

FAKT

Der Bilderbogen gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Printmedien in Köln. Um diesen Anspruch auch in Zukunft erfüllen zu können, brauchen wir die Hilfe unserer Leser. Die von Unternehmen, die in unserer Zeitschrift inserieren, und die von kreativen Menschen, die uns den einen oder anderen Tipp oder Anregung geben können. Wenn Sie uns helfen wollen, nehmen Sie über info@bilderbogen.de Kontakt auf.

60 JAHRE

In sechs Jahrzehnten haben wir unzählige Gesichter gezeigt, viel Redaktion geboten, stets einen aktuellen Veranstaltungskalender geführt und über 700 stadtteilbezogene Titelbilder veröffentlicht. Eine hohe Leserbindung, ein großer Erfolg und eine vermehrte Nachfrage von Arztpraxen, Gaststätten, Friseuren und anderen Unternehmen mit Wartezonen hatten uns veranlasst, die Auflage 10.000 Exemplare zu erhöhen.

KÖLNER BILDER-BOGEN Verlag GmbH

Gustav-Radbruch-Straße 10 | 50996 Köln
Tel.: (02 21) 9 35 26 88 | info@bilderbogen.de