Erneuerung Ampelanlage Neumarkt

Verbesserungen für den Fuß- und Radverkehr im süd-östlichen Bereich

Das Amt für Verkehrsmanagement modernisiert in Zusammenarbeit mit dem Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung die Ampelanlagen im südöstlichen Teil des Neumarkt. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich in der Woche zwischen Montag, 22. Februar, und Freitag, 26. Februar 2021. Aufgrund des Umfangs und der technischen Komplexität ist mit einer Bauzeit von rund vier Monaten zu rechnen.

Die Arbeiten finden schwerpunktmäßig im Bereich zwischen Neumarkt Hausnummer 35 bis 37 (Lichthaus Remagen) und der Cäcilienstraße Hausnummer 48 (Höhe Kunsthaus Lempertz/VHS-Studienhaus) im Fahrbahnbereich sowie auf den angrenzenden Gehwegen und Radverkehrsanlagen statt.

Verkehrseinschränkungen

Während der Arbeiten lassen sich räumliche Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer leider nicht vermeiden. Die gewohnten Fahr- und Wegebeziehungen bleiben jedoch auch während der Baumaßnahme weitestgehend erhalten. Kurzzeitige Einschränkungen größeren Ausmaßes wird es vereinzelt in Nächten oder am Wochenende geben. Hierzu wird eine gesonderte zeitnahe Information erfolgen.

Erneuerung der Ampeltechnik

Im Zuge der Arbeiten werden alle Signalmaste und Signalgeber, die Erfassungseinrichtungen (Kfz-Induktionsschleifen, Fußgänger-Taster) sowie die Leitungstrassen erneuert und eine neue Steuereinheit implementiert. Außerdem werden die Querungen für den Fußverkehr mit zusätzlichen akustischen und taktilen Signalen und taktilen Bodenleitelementen für seheingeschränkte Personen ausgestattet sowie stellenweise die Gehweg- und Fahrbahndecken ausgetauscht.

Verbesserungen für den Fuß- und Radverkehr

Im Rahmen der Neuplanung wurde der signaltechnische Ablauf an der Gleisquerung Neumarkt/Fleischmengergasse überarbeitet. Ziel der Neuplanung ist eine unterbrechungsfreie Querung der Cäcilienstraße für Fußgängerinnen und Fußgänger auf Höhe der Fleischmengergasse. Damit soll verhindert werden, dass Personen auf dem Mittelstreifen unmittelbar an den Gleisen der Straßenbahn bei „Rot“ warten müssen.

Darüber hinaus wird die Aufstellfläche für zu Fuß Gehende und Radfahrende im Bereich der Fleischmengergasse markierungstechnisch verbreitert. Bereits in 2019 wurde im Vorgriff auf diese Maßnahmen die Zufahrt für Kfz in die Fleischmengergasse gesperrt. Mit der Ampelerneuerung wird eine Optimierung der Aufstellfläche für Radfahrende auf der Cäcilienstraße in Fahrtrichtung Neumarkt (Höhe Buchhandlung Taschen) möglich: Die Aufstellfläche für Radfahrende auf dem Radfahrstreifen wird vorgezogen, sodass diese sich zukünftig unmittelbar im Sichtfeld des Kfz-Verkehrs aufstellen können.

Die Maßnahme wird im Vorgriff auf die Einrichtung der Fahrradstraße „Fleischmengergasse“ umgesetzt, die planungsgemäß im Sommer 2021 eingerichtet wird. Hierbei ist eine Neuordnung der Parkflächen mit Verbesserungen für den Fuß- und Radverkehr vorgesehen.

Foto: Stadt Köln

NEWSLETTER

Jeden Montag ab 7 Uhr in der Früh frische Infos der Woche.

Was bringt die Woche?

• Aktuelle Stadtteilinfos
• Verkehrssituation/Baustellen
• Blitzer und Wetter
• Rheinpegelstand und Tendenz
• Veranstaltungen
• Mittagstisch Speisekarten
• Horoskop

Danke für die Anmeldung zum Montags-Newsletter!