AUDIO: Gestatten, wir sind ALUIS!

„Ey, lass das doch mal selber machen!“ Mit geballter Bühnenerfahrung, der Leidenschaft zur kölschen, karnevalistischen Szene, der Liebe zur Musik und einem Hauch von jugendlichem Leichtsinn geht’s vom Bühnenhelfer selbst in „et Rampeleech“. 

… und plötzlich gab es Anfang April kein Zurück mehr. Über viele Jahre hinweg war ein Teil der Truppe bereits in der kölschen Szene aktiv und unterstützte eine Vielzahl von Bands Backstage bei Ihren Auftritten. Man kannte also die Orte, die Bühnen, die Menschen – und hat nun mit eigenen frischen kölschen Texten und Melodien selbst faszinierende Geschichten zu erzählen. Mal rockig, mal traditionell wagen sich die sympathischen fünf Jungs mit Vollgas ans Mikrofon; bei ihren ersten Auftritten begeisterten sie das Publikum durchweg.

Aktuell waren Hendrik, Mathieu, Paul, Jan und Chris im Musikstudio. Sie singen Einfach So über Köln, einen Rucksack voll Tradition, einem ganz persönlichen Danzmarieche und langen Näächten bes de Sonn opjeiht. Gecoacht wurden Sie dabei von keinem geringeren als Vollblutmusiker Andreas „Schrader“ Dorn.

Mit „Bes de Sonn opjeiht“ erschien nun am 6. November 2020 der erste eigene Song. Für den finalen Schliff konnte man die Jungs der Energiekreis Zuckerhut Studios, Bonn gewinnen. Gemastert wurde im Maarweg durch Alex Kloss. Das Ergebnis kann sich hören lassen. Überzeugen Sie sich selbst.

Einfach mal reinhören:

 

Weitere Infos unter:

www.facebook.com/aluisband

www.instagram.com/aluis_band

www.aluis.de

 

NEWSLETTER

Jeden Montag ab 7 Uhr in der Früh frische Infos der Woche.

Was bringt die Woche?

• Aktuelle Stadtteilinfos
• Verkehrssituation/Baustellen
• Blitzer und Wetter
• Rheinpegelstand und Tendenz
• Veranstaltungen
• Mittagstisch Speisekarten
• Horoskop

Danke für die Anmeldung zum Montags-Newsletter!