Linien 16 und 17: Gleisbauarbeiten der HGK führen zur Trennung der Stadtbahn 

Zwischen Rodenkirchen und Sürth kommen Ersatzbusse zum Einsatz 

Die Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) führt im Verlauf der Stadtbahn-Linien 16 und 17 umfangreiche Gleisbauarbeiten durch. Im Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen „Rodenkirchen Bahnhof“ und „Sürth Bahnhof“ werden an einer Weiche und im Gleis insgesamt 640 Holzschwellen, die durch biologischen Zerfall geschädigt sind, durch Betonschwellen ersetzt. Des Weiteren werden in beiden Fahrtrichtungen Schienen ausgetauscht. Anschließend wird der Gleisunterbau neu gefestigt. 

Dies führt dazu, dass die Stadtbahn-Linien 16 und 17 im Zeitraum von Samstag, 27. Juni, ca. 3 Uhr, bis Donnerstag, 2. Juli, ca. 3 Uhr, getrennt werden müssen. Im nicht bedienten Streckenabschnitt zwischen den beiden genannten Haltestellen werden Ersatzbusse mit der Linienkennung „116“ eingesetzt. 

Die aus Köln kommenden Bahnen der Linien 16 und 17 fahren im genannten Zeitraum nach regulärem Fahrplan lediglich bis zur Haltestelle „Rodenkirchen Bahnhof“ und von dort zurück in Richtung Niehl bzw. Severinstraße. Die aus Bonn kommenden Bahnen der Linie 16 fahren nach einem angepassten Fahrplan lediglich bis zur Haltestelle „Sürth Bahnhof“ und von dort zurück in Richtung Bonn. 

Die Gelenkbusse des Ersatzbusverkehrs nutzen den Linienweg der Bus-Linie 130 entlang der Sürther Straße und Kölnstraße. Die Ersatzbus-Haltestellen „Rodenkirchen Bahnhof“ und „Sürth Bahnhof“ befinden sich in unmittelbarer Nähe der gleichnamigen Stadtbahn-Haltestellen. Als Ersatz für die Haltestelle „Siegstraße“ wird die Haltestelle „Rotdornstraße“ der Linie 130 in Rodenkirchen angefahren. Die Ersatz-Haltestelle „Michaelshoven“ befindet sich auf der Sürther Straße in Michaelshoven im Bereich der dortigen Schule. 

Zudem werden die Haltestellen „Friedhof Rodenkirchen“ der Bus-Linie 130 in Rodenkirchen sowie die Haltestellen „Heinrich-Erpenbach-Straße“ der Linie 130, „Marktplatz Sürth“ und „Wesselinger Straße“ (beide nur Richtung Rodenkirchen) der Linie 131 in Sürth bedient. 

Die Ersatzbusse benötigen für den rund 3,5 Kilometer langen Weg von Rodenkirchen nach Sürth ca. zehn Minuten. In der Gegenrichtung werden für den ca. 4,5 Kilometer langen Weg etwa 13 Minuten benötigt. Die Fahrgäste werden gebeten, die Fahrplaninformationen im Internet, der KVB-App, an den Haltestellen sowie auf den in den Bahnen ausliegenden Infoblättern zu beachten. 

Foto: Christoph Seelbach