UMFRAGE: Wie empfinden Sie das Homeoffice

UMFRAGE: Wie empfinden Sie das Homeoffice

Seit Monaten arbeiten viele Beschäftigte im Homeoffice – ein wichtiger Baustein der Corona-Schutzmaßnahmen. Manche sehen darin Vorteile, sie sparen Zeit, weil der Weg zur Arbeit entfällt, sie können flexibler arbeiten, sie können sich im eigenen Umfeld, allein vor ihrem PC, besser konzentrieren. Anderen fällt es schwer, sich die Tagesstruktur selbst zu schaffen, die Grenzen zwischen Arbeitszeit und Freizeit verschwimmen, es fehlt der Austausch mit den Kollegen.

mehr lesen
Bilder der Woche

Bilder der Woche

Wöchentlich zeigen wir aktuelle Fotos aus Köln. Möchten Sie ihr eigenes Foto hier veröffentlichen und den Lesern des Montags-Newsletter präsentieren? Dann senden Sie uns einfach eine Mail an: mail@bilderbogen.de

mehr lesen
Der holländische Griff – Rücksicht mit Rückblick

Der holländische Griff – Rücksicht mit Rückblick

Zu einer Vielzahl von Unfällen zwischen Auto- und Radfahrenden kommt es dann, wenn das Auto steht. Laut Unfallforschung der Versicherer liegt die Ursache bei mehr als der Hälfte der Verkehrsunfälle zwischen Radfahrenden und parkenden Autos im unaufmerksamen Öffnen der Autotür.

mehr lesen
Ladestrom für den Rhein-Erft-Kreis kostet jetzt

Ladestrom für den Rhein-Erft-Kreis kostet jetzt

Bereits seit 2017 betreibt die GVG Rhein-Erft (GVG)  in ihrem Versorgungsgebiet zwei Strom-Ladesäulen. Auf dem Betriebsgelände in Hürth und im Wohngebiet “Eichholzer Acker” in Wesseling konnten Fahrer von Elektrofahrzeugen ihre Fahrzeuge bisher kostenlos mit Ökostrom aufladen. Ab dem 1. April zahlen Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos dort einheitlich 39 Cent (brutto) je Kilowattstunde (kWh).

mehr lesen

Aktuelle Ausgabe

Hier zum Newsletter anmelden!

Anstehende Veranstaltungen

Do 22

UNVERPACKTMOBIL kommt nach Weiß

22. April | 16:00 : 19:00
Di 27

UNVERPACKTMOBIL kommt nach Rondorf

27. April | 16:00 : 19:00
Do 29

UNVERPACKTMOBIL kommt nach Immendorf

29. April | 16:00 : 19:00

IHR STADTTEIL-MAGAZIN

Den Kölner Bilder-Bogen Verlag gibt es im April 2019 seit 60 Jahren. Sie finden in unseren Magazinen, auf den Internet-Seiten und auch in Facebook aktuelle Nachrichten aus und für den Kölner-Süden. Seit Jahrzehnten sind wir offen für den Fortschritt und deshalb bemühen wir uns immer am Puls der Zeit zu sein. 

GRÜNDER

Gegründet wurde sie von dem bekannten Kölner Zeichner, Karikaturisten und Journalisten Willy Key, als der Ende der Fünfziger Jahre nach Rodenkirchen ins Auenviertel zog und sich in den schönen Ort am Rhein verliebte. Die erste Ausgabe mit sechs Seiten erschien im April 1959, 672 weitere Ausgaben sollten bis heute folgen. Blättert man die ersten Jahrgänge des Bilderbogens durch, spürt man das „Herzblut“, mit dem Willy Key damals zu Werke ging. Er malte den Ort zwar in schönen Farben, ging aber auch durchaus kritisch mit der Politik in der damaligen selbstständigen Gemeinde Rodenkirchen um.

FAKT

Der Bilderbogen gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Printmedien in Köln. Um diesen Anspruch auch in Zukunft erfüllen zu können, brauchen wir die Hilfe unserer Leser. Die von Unternehmen, die in unserer Zeitschrift inserieren, und die von kreativen Menschen, die uns den einen oder anderen Tipp oder Anregung geben können. Wenn Sie uns helfen wollen, nehmen Sie über info@bilderbogen.de Kontakt auf.

60 JAHRE

In sechs Jahrzehnten haben wir unzählige Gesichter gezeigt, viel Redaktion geboten, stets einen aktuellen Veranstaltungskalender geführt und über 700 stadtteilbezogene Titelbilder veröffentlicht. Eine hohe Leserbindung, ein großer Erfolg und eine vermehrte Nachfrage von Arztpraxen, Gaststätten, Friseuren und anderen Unternehmen mit Wartezonen hatten uns veranlasst, die Auflage 10.000 Exemplare zu erhöhen.

KÖLNER BILDER-BOGEN Verlag GmbH

Gustav-Radbruch-Straße 10 | 50996 Köln
Tel.: (02 21) 9 35 26 88 | info@bilderbogen.de