REZEPT: Karamell-Zimtschnecken mit Kürbiskernen

aus dem Buch: Safranstern und Minzküsse – Gebäck und süsse Verführungen für alle Lebenslagen

Rezept für etwa 24 Stück:

KÜRBISKERNCREME
1 unbehandelte Orange
100 g Kürbiskerne
100 ml Wasser
140 g Rohrohrzucker

FÜLLUNG
100 g Kürbiskerncreme
100 g Kürbis (z.B. Butternut),fein gerieben
100 g weiche Butter
1 EL gemahlener Zimt

HEFETEIG
700 g Weizenmehl
120 g Rohrohrzucker
2 gestrichene TL Salz (8 g)
1 EL Kardamom, grob zerstoßen (12g)
12 g Hefe
360 ml Vollmilch, lauwarm
1 Ei (55g)
110 g weiche Butter
Ei zum Bestreichen

TOPPING
40 g Butter
40 g Zucker
40 ml Rahm (Sahne)
40 g heller Rübensirup
1 Prise Salz
200 g Kürbiskerne

ZUCKERSIRUP
50 ml Wasser
135 g Rohrohrzucker

Zubereitung:

1. Für die Kürbiskerncreme die Orangenschale in eine Schüssel reiben und den Saft darüber pressen. Kürbiskerne und Wasser hinzufügen und über Nacht ziehen lassen.

2. Am folgenden Tag die Flüssigkeit abgießen und die Kürbiskerne in den Blitzhacker geben. Den Zucker hinzufügen und hacken, bis eine cremige Masse entsteht.

3. Für die Füllung alle Zutaten in einer Schüssel mischen.

4. Für den Teig Mehl, Zucker, Salz und Kardamom in einer großen Schüssel mischen. Die Hefe in der Milch auflösen und zur Mehlmischung geben. Das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

5. Die Butter mit den Händen in den Teig einarbeiten und glatt kneten. Den Teig 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen oder bis er kalt ist. Dann zu einem Rechteck von etwa 60 x 40 cm ausrollen und mit einer einige Millimeter dicken Schicht Füllung bestreichen.

6. Den Teig von der Längsseite her aufrollen und in 11/2 cm dicke Scheiben schneiden. Das Teigende bei jeder Schnecke an der Unterseite einstecken, um es zu befestigen. Die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und auf das doppelte Volumen aufgehen lassen. Das dauert je nach Jahreszeit und Raumtemperatur unterschiedlich lange. Man kann die Schnecken auch im kalten Backofen über einer auf den Backofenboden gestellten Schüssel Wasser bei geschlossener Ofentür 4–6 Stunden oder über Nacht gehen lassen.

7. Für das Topping alles außer den Kürbiskernen in einen Topf geben und auf 121 Grad erhitzen. Von der Herdplatte nehmen und die Kürbiskerne daruntermischen.

8. Die Zutaten für den Zuckersirup zum Kochen bringen und beiseitestellen.

9. Die Schnecken und die Wasserschüssel aus dem Backofen nehmen und den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Die Schnecken mit verquirltem Ei bestreichen und auf jede einen Löffel Topping geben. Im Ofen auf der mittleren Schiene 7–9 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und sofort mit dem Zuckersirup bestreichen.

My Feldt
Safranstern und Minzküsse
Gebäck und süsse Verführungen für alle Lebenslagen

ISBN 978-3-03902-102-4
1. Auflage 2021
328 Seiten, gebunden
Preis: 29,90 Euro

Einen Blick ins Buch finden Sie direkt beim AT Verlag. Hier ansehen >>>

Gefühle und Essen begleiten einander das ganze Leben lang. Ganz besonders nach Zucker lechzen wir, wenn wir müde, traurig, eifersüchtig oder auch verliebt und glücklich sind. Auch unsere stärksten Erinnerungen sind oft verbunden mit bestimmtem Essen. In diesem Buch teilt die schwedische Erfolgsautorin My Feldt ihre Erinnerungen und Emotionen mit der Leserin, dem Leser und hält dazu noch für jede Lebenslage ein Rezept für eine süsse Versuchung bereit: Sehnsucht, Trauer, Wut und Freude werden begleitet von Prinzessinnentorte mit Rosen und Walderdbeeren, Duftwickeneis, Pfannkuchentorte mit Holunder und Kamille oder Marshmallows, Hagebutten-Vogelbeer-Ketchup und Karamell-Zimtschnecken mit Kürbiskernen. Dieses Buch ist nicht nur eine Rezeptsammlung, sondern auch eine Ode an das Leben.

My Feldt – Konditorin mit eigener Bäckerei/Konditorei sowie einem Café in Halmstad. 2017 erhielt sie den prestigeträchtigen »Svenska Gastronomipriset«. Sie tritt regelmässig in einer schwedischen TV-Morgensendung und neu auch in einer eigenen Fernsehshow auf.

© AT Verlag / Linda Lomelino

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden