REZEPT: Tomaten­-Apfel-­Marmelade

aus dem Buch: Apfelküche – Vom Baum auf den Tisch

 

Ergibt 2–3 Gläser à 200ml – Zubereitungszeit: 30 Minuten

 

Zutaten:
250 g Kirschtomaten
1 Apfel (ca. 100 g)
1 kleine Zwiebel
2 EL Aceto balsamico
50 g Zucker
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Tomaten in kochendes Wasser geben und so lange köcheln, bis die Schalen aufrei­ßen. In kaltem Wasser abschre­cken, schälen und grob hacken.

Den Apfel waschen und fein würfeln. Die Zwiebel schälen und grob hacken. Apfel und Zwiebeln mit den Tomaten in einen Topf geben. Kurz anbra­ten und nach etwa 5 Minuten Balsamico, 150 ml Wasser und Zucker dazugeben.

15 Minuten einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Innerhalb von 2–3 Tagen ver­brauchen oder noch heiß in sterile Einmachgläser füllen und luftdicht verschließen. Kühl und dunkel aufbewahren.

Madeleine Ankner, Florian Ankner
Apfelküche
Vom Baum auf den Tisch – über 70 herzhafte & süße Rezepte

ISBN: 978-3-8310-4008-7
Juli 2020
192 Seiten, 192 x 242 mm, fester Einband
Über 100 farbige Fotos
Preis: 22,00 Euro

Einen Blick ins Buch finden Sie direkt beim DK-Verlag. Hier ansehen >>>

Der Apfel ist der König der Obstsorten. Doch was tun mit einer reichen Apfelernte? Dieses Buch gibt allerhand kreative Ideen an die Hand, was aus Äpfeln gezaubert werden kann. Denn so vielfältig wie das Obst selbst können auch Rezepte mit Äpfeln sein – von herzhaft bis süß, von Getränken über Gebäck bis hin zum deftigen Hauptgang.

Das sympathische Autoren-Duo hinter dem Blog “Das Backstübchen” zeigt in diesem Buch seine Lieblingsrezepte. In der Einleitung informiert ein Besuch beim Apfelbauern über die Herkunft des Apfels, die verschiedenen Sorten und für welche Leckereien sich die verschiedenen alten und neuen Sorten am besten eignen. Die über 70 regionalen und saisonalen Rezepte sind eine Mischung aus
altbekannten Lieblingen und neuen Ideen – sie reichen von Klassikern wie Apfelstrudel oder kandierten Äpfel bis hin zu köstliche neue
Kreationen wie Apfel-Chorizo-Quiche, Schweinekoteletts mit Apfelbutter, Zander mit Fächerapfel oder Mousse mit Crumble. Das Buch umfasst Vorspeisen, Suppen und Snacks sowie deftige Hauptgerichte. Natürlich dürfen auch Kuchen und Gebäck, Desserts, Kleinigkeiten und Getränken nicht fehlen. Sie alle zeigen, dass es sich lohnt, den Apfel auch mal ungewohnt einzusetzen. Stimmungsvolle Fotos setzen das beliebte Obst in Szene. Abgerundet wird das Buch durch das Hintergrundwissen: Mit der Warenkunde bekommt man hilfreiches Wissen vom Experten zur idealen Lagerung und die Autoren geben nützliche Tipps rund um Geschmack und Sortentausch in der Küche.

Apfelliebe pur: Dieses Buch zeigt, wie vielseitig Äpfel sind! Mit kreativen Rezepten und der emotionalen Gestaltung durch sinnliche Fotografie ist die “Apfelküche” eine wahre Hommage an den Apfel.

Die Journalisten Madeleine und Florian Ankner leben ihre Liebe zu gutem Essen, feinem Gebäck und Selbstgemachtem auf ihrem erfolgreichen Blog “ Das Backstübchen”. Für ihr erstes eigenes Buch reisten sie in den hohen Norden Deutschlands zum Apfelbauern. Beim Kochen hören sie auf ihr Bauchgefühl – und das hat sie mehr und mehr zu saisonalen und regionalen Produkten geführt. Auf Instagram begeistern sie über 22.000 Follower mit ihren Rezepten.

© DK Verlag/Madeleine & Florian Ankner

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden