UMFRAGE: Wo sollten auf jeden Fall noch Leihradstationen eingerichtet werden?

UMFRAGE: Wo sollten auf jeden Fall noch Leihradstationen eingerichtet werden?

Was Leihräder angeht, schauen die Außenbezirke bisher in die Röhre. Die Räder der verschiedenen Anbieter sind nur in der Innenstadt und in innenstadtnahen Gebieten zu haben und müssen dort auch wieder abgestellt werden. Die KVB-Räder kann man zwar auch außerhalb dieses Bediengebietes abstellen, muss dann aber eine Extra-Servicegebühr zahlen.

Bilder der Woche

Bilder der Woche

Wöchentlich zeigen wir aktuelle Fotos aus Köln. Möchten Sie ihr eigenes Foto hier veröffentlichen und den Lesern des Montags-Newsletter präsentieren? Dann senden Sie uns einfach eine Mail an: mail@bilderbogen.de

Rombachs Finanztipps | 02

Rombachs Finanztipps | 02

Andere im Börsengeschäft zu kopieren, das gab es schon immer. Aber wie sagte schon der unvergessene Loriot: „Früher war mehr Lametta“.
So galt es ehemals als total chic, den Spuren des alten Börsenfuchses André Kostolany zu folgen („Wer kein Geld hat, muss spekulieren“), später beäugten selbst Profis ganz genau die Devisenaktivitäten des ungarischen Milliardärs George Soros, der 1992 sogar die Bank of England in die Knie zwang.