Testtext Focus Text

Das geht

Atur, inis mil ipienda cusa porio volut laborro is invelen tiatiata ipis inihiliqui te parchicipsam autem expedi nosam nume volesequo eos magname niendantus accum utem rera ilisi num atectata sume duciam quassuntis ipsa di dolupta veribusa experitibus corum fuga. Iquunt.
Harcipsam voluptist et aut quo torum voluptatur aliquis non parum id quodign ametur? Mollaborenia commosti te nus, officae plibea aliquiatem labore volorionem versper ovitiorion pa nemodis suntisitam fuga. Dunt ped moluptate volupta nusae. Nequatiae illaces eumquo to is audi audam quae volorum aut volorest, omnis est, ommoles re velitaes ni tem lignistis es mo to volupturi con corest, omnimin eaquis ad molo molorum duciur aut quibust hitatquodit laborem quidion sectatur aborehent etur rerumet etum volor ant idelestorepe vidus nihil is inctus sum ius dolo magnisc iandunt exeremp oreprerit anto dolenis parum latem et faccum rendit aut volora que parchil isimus ellab il int perernatur reped et fugit es


Auslandserfahrungen sind gut für die Sprachkenntnisse und vor allem eine Möglichkeit, andere Länder und Kulturen kennenzulernen. Die Schüleraustausch-Messe der Deutschen Stiftung Völkerverständigung gibt Jugendlichen, Eltern und Pädagogen einen Überblick und Orientierung zum Thema. Es gibt Informationen zu allen Möglichkeiten einen Auslandsaufenthalt zu gestalten: vom Schüleraustausch bis zum Freiwilligendienst.

Als Schirmherrin hat Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Deutsche Stiftung Völkerverständigung eingeladen, die Schüleraustausch-Messe im Historischen Rathaus zu veranstalten. In Vertretung begrüßt Bürgermeister Hans-Werner Bartsch die Besucherinnen und Besucher sowie die Ausstellenden.

Messe
Samstag, 11. Januar 2020, 9.45 Uhr

Historisches Rathaus, Piazzetta
Alter Markt
Köln-Innenstadt