WELLNESS-TIPP:

Einfach mal bunt treiben:
die Wirkung von Farben

wütend

Das Sehen ist der ausgeprägteste Sinn des Menschen und gilt neben seiner Funktionalität der Wahrnehmung der Umgebung als Schlüssel zur Psyche. Besonders Farben haben es hier nicht nur Farbtherapeutinnen und -therapeutinnen, sondern auch Profis angetan, die zum Beispiel in Räumen oder auch medialen Umgebungen Stimmungen erzeugen möchten.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass verschiedene Farben unterschiedliche Reaktionen im Gehirn hervorrufen können. Hintergrund ist, dass Farben auf einem bestimmten Wellenbereich wahrgenommen werden und die Wellen der einzelnen Farbtöne mit den Gehirnwellen korrespondieren.

So können Farben eingesetzt werden, um zu beruhigen, zu stimulieren, einen Raum kälter empfinden lassen – oder auch wärmer. Das klingt verrückt – ist aber so.

Sie möchten in das Thema einsteigen? Dann schauen Sie sich dazu einfach einmal die folgende Liste an:

Blau – Blau symbolisiert nicht nur das Element Wasser, sondern beruhigt auf einzigartige Weise. Ein blau gestrichener Raum wird zudem um zwei Grad kälter empfunden als ein neutral gestalteter Raum. Sprich: Diese Farbe ist vor allem für Schlafräume wunderbar geeignet. Aber auch Büroräume profitieren von dieser Farbe. Nicht nur, dass sie Stress und Anspannung reduzieren können, Blau kann außerdem die Konzentration fördern.

Gelb – Auch Gelb kann zu Konzentration und Klarheit verhelfen, erhellt zudem noch die Stimmung. Es unterstützt geistige Aktivität, ohne jedoch allzusehr aufzuregen.

Rot – Rot steht für Leidenschaft Wärme und Energie, aber auch für Wut und Zorn. Daher sollte sie nicht zu intensiv eingesetzt werden. Gute Wirkung kann sie jedoch bei Menschen mit Energiemangel entfalten. Außerdem kann sie in Liebesdingen unterstützend wirken, wenn etwas „Feuer“ benötigt wird.

Violett – Violett, bzw. Lila, kennt man vor allem aus dem sakralen Bereich. Nicht ohne Grund, steht es doch für Spiritualität und Transformation. Doch nicht nur das: Violett kann beruhigend und entspannend wirken.

Grün – Grün ist natürlich die Farbe, die die Natur am besten widerspiegelt. In diesem Zusammenhang steht sie für Wachstum, Harmonie und Heilung. Vor allem kann sie nervenberuhigend wirken und kann zur Unterstützung von Heilungsprozessen genutzt werden.

Rosa – Rosa kann mehr als „niedlich“. Zwar steht sie natürlich für Zartheit und Sanftheit, ermöglicht hierdurch aber auch, die persönliche Sensibilität zu steigern und Emotionen einen Raum zu geben.

Orange – Orange ist eine wunderbare Mischung vom erhellenden Gelb und dem feurigen Rot. Es steht so für positive Lebensfreude, Kreativität und Inspiration, kann kraftspendend sein, ohne jedoch allzu sehr aufzuregen.

Probieren Sie es einfach einmal aus!

Ich wünsche Ihnen eine entspannte Zeit!
Ihre Gabriele Rengel-Schneider

 

Zeichnung: strichfiguren.de – stock.adobe.com

Unsere Expertin Gabriele Rengel-Schneider ist Heilpraktikerin (Psychotherapie) und betreibt in Brühl eine Praxis für Coaching, Beratung, Hypnose- und Entspannungstherapie speziell für Frauen. Sie unterstützt rund um Themen wie berufliche und private (Neu-)Orientierung, Stressmanagement, Strukturierung in problematischen Lebenssituationen und unterstützt hypnotisch zum Beispiel bei Schlafproblemen oder Gewichtsreduktion. Wer mehr über sie, ihre Hypnose- und ihre Naturpraxis wissen will, kann gerne einmal auf ihrer Seite www.gabriele-rengel-schneider.de oder auf Facebook https://www.facebook.com/unterm.apfelbaum vorbeischauen.